Liebster-Award: 11 Fragen und Antworten rund um das Thema „Bloggen“

Mein geschätzter Kollege Marcus Johanus hat mich für den Liebster-Award nominiert. Vielen Dank dafür! Gern beantworte ich deine 11 Fragen zum Thema Bloggen!

liebster-award

 

1. Warum bloggst du?

Als ich vor über zwei Jahren mit dem Schreiben begonnen hatte, wollte ich meine Erfahrungen mit anderen angehenden Autoren teilen und startete hierzu meinen Blog. Heute ist mein Blog natürlich auch eine Möglichkeit, um mit meinen Lesern in Kontakt zu treten und sie über alle Neuigkeiten rund um meine Schreibprojekte auf dem Laufenden zu halten.

2. Was inspiriert dich?

Alles mögliche von Büchern, über Fernsehserien und Filme, Musik, Kleinigkeiten im Alltag. Die besten Ideen bekomme ich jedoch beim Autofahren. 😉

3. Was hältst du von sozialen Medien wie Facebook und Twitter, um deinen Blog bekannter zu machen?

Beides halte ich für unverzichtbar. Ich bin sowohl auf Facebook als auch auf Twitter aktiv. Beide Profile sind auch miteinander verknüpft, sodass ich immer nur auf einem posten muss.

4. Was tust du überhaupt, um deinen Blog zu bewerben? 

Ich poste neue Blogartikel auf Facebook und Twitter. Links zu älteren Artikeln werden in regelmäßigen Abständen vorwiegend auf Twitter gepostet. Natürlich habe ich meinen Bloglink auch als eMail-Signatur und auf meiner Visitenkarte.

5. Was betrachtest du beim Bloggen als Erfolg?

Wenn ich Rückmeldung zu meinen Beiträgen bekomme in Form von Kommentaren, Mails oder auch auf Twitter oder Facebook. Ich finde es sehr wichtig mit Lesern und anderen Bloggern und Autorenkollegen im ständigen Kontakt zu sein.

6. Was hörst du beim Schreiben?

Obwohl ich Musik über alles liebe und meinen Lebensunterhalt damit verdiene, höre ich beim Schreiben meistens keine Musik. Ich liebe das klappernde Geräusch der Tastatur und mehr brauche ich gewöhnlich nicht. 🙂

7. Zu welcher Zeit schreibst du am liebsten?

Ganz eindeutig am frühen Morgen. Da sind meine Gedanken noch frisch und klar. Leider ist es nicht immer machbar, sodass ich während des Tages jede sich bietende Gelegenheit ergreife, um zu schreiben.

8. Welches sind deine Ressourcen beim Schreiben, die du jedem weiterempfehlen würdest?

Je nach Schreibort schreibe ich am Rechner, Notebook oder Tablet. Zum Plotten benutze ich Scrivener und zum Schreiben liebe ich inzwischen Papyrus Autor. Für alles, was unterwegs an Notizen und Ideen anfällt, benutze ich evernote. Das habe ich auf allen Geräten und somit stets meine kompletten Notizen zur Hand.

9. Welches Buch hat dein Schreiben verändert?

Einen richtigen Motivationsschub hat mir Stephen Kings „Das Leben und das Schreiben“ gegeben und einen nachhaltigen Eindruck haben die Schreibratgeber von Stephan Waldscheidt hinterlassen.

10. Und welches Buch würdest du nie wieder anfassen, selbst wenn ein Hunderter darin liegen würde?

„Kabale und Liebe“ – das musste ich während meiner Schulzeit aufgrund von Schulwechseln drei mal durchkauen. 😉

11. Von welchen Dingen würdest du anderen Bloggern abraten?

Über etwas zu schreiben, was einen nicht wirklich liegt oder interessiert, nur weil man glaubt, dass es bei Lesern gerade gut ankommt.

 

So, das war’s! Da dies nun schon mein zweiter Liebster-Award war und der zweite Konstanze-Hartenbach-Thriller auch geschrieben werden will, werde ich es Richard Norden gleich tun und ebenfalls niemanden mehr nominieren. 😉

Trotzdem hat es mir wieder sehr viel Spaß gemacht, die Fragen zu beantworten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s