Die vier magischen Buchstaben – E N D E

Wisst ihr, wie man sich fühlt, wenn man zum allerersten Mal diese vier Buchstaben E N D E unter sein Romanmanuskript schreiben kann? Ich weiß es seit ungefähr einer halben Stunde.

Großartig, berauschend, erleichtert, glücklich und vor allem stolz. Nach dem wochenlangen Schreibmarathon habe ich heute die Rohfassung meines ersten Romans fertig geschrieben. Das waren fantastische Wochen, in denen ich gemeinsam mit meinen Romanfiguren ihre Geschichte entdeckt habe und mich zeitweise einem regelrechten Schreibflow hingeben konnte.

Aber nicht immer lief es so gut. An manchen Tagen war es eine echte Herausforderung, mein Tageswortziel zu erreichen. Das waren die Tage, an denen ich mehr als einmal an mir gezweifelt habe. Solchen Zweifeln darf man jedoch nicht zu viel Raum geben, damit sie sich auf keinen Fall häuslich einrichten.

Deshalb habe ich mir immer wieder gesagt, dass ich im Moment “nur” die Rohfassung schreibe. Eine Fassung des Romans, die einzig und allein für mich und für niemanden sonst bestimmt ist. Diese erste Fassung darf schlecht und holprig sein und ohne diese erste Fassung gibt es kein Material zum Überarbeiten, nichts woran man herumfeilen und schleifen kann. Das hat mir den nötigen Mut gegeben, weiter zu schreiben, ohne groß über das Geschriebene nachzudenken.

Die letzten acht oder neun Szenen waren jedoch eine richtige Herausforderung für mich. Der Schreibprozess wurde immer zäher und ich kam jeden Tag langsamer voran. Erst während der letzten beiden Szenen kam der Schreibflow zurück und ich konnte sie in einem Rutsch runterschreiben.

Die eigentliche Arbeit beginnt allerdings erst jetzt: Das Überarbeiten des Manuskriptes. Der kreative Teil des Romanschreibens ist nun abgeschlossen und ich gehe in ein paar Tagen zum analytischen Teil über. Dann heißt es, aus diesem ungeschliffenen Felsbrocken einen lesbaren Roman zu meißeln.

Ich habe mir während dem Schreiben der Rohfassung bereits jede Menge Notizen gemacht, was ich zum Beispiel noch nachrecherchieren muss, an welchen Stellen ich die Handlung geändert habe und wo mir bereits logische Fehler, über die ich noch einmal nachgrübeln muss, aufgefallen sind.

Aber jetzt wird erst einmal ordentlich gefeiert!

Advertisements

9 Gedanken zu „Die vier magischen Buchstaben – E N D E

  1. Liebe Karina,
    ganz herzlichen Glückwunsch für Deinen Ersterfolg. An einen Roman habe ich mich selbst noch nicht herangewagt. Dazu ist mein Atem zu kurz. Um so mehr bewundere ich Deinen Fleiß und die Arbeit , die Du bisher geleistet hast. Weiter so. Lieben Gruß Magdalena

    • Vielen Dank, liebe Magdalena! Manchmal frage ich mich auch, ob ich wirklich wußte, auf was ich mich da einlasse. Es steckt sehr viel Arbeit und Durchhaltevermögen in einem Roman. Es funktioniert, wenn immer nur einen Schritt nach dem anderen macht und versucht, sich durch nichts und niemanden entmutigen zu lassen.
      Liebe Grüße

  2. Hallo Karina,

    bei meinen Kurzgeschichten war es schon immer ein Kampf bis zum Ende zu kommen, daher Hut ab vor deiner Leistung. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Felsbrocken und bleib motiviert!

    Liebe Grüße
    Marvin

  3. Liebe Karina,
    herzlichen Glückwunsch zum Erreichen dieses Ziels, und weiterhin viel Erfolg und vor allem Durchhaltevermögen und Ausdauer! Ich befinde mich auch gerade in der Überarbeitungsphase meines Romanes, und weiß wieviel Geduld man beim „Feinschliff“ braucht.
    Liebe Grüße
    Carola

    • Liebe Carola,

      vielen Dank für Deine lieben Worte. Ja Du hast vollkommen Recht, die Phase der Überarbeitung erfordert sehr viel Geduld und Nerven. 🙂
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
      Karina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s