Willkommen in meiner Schreibstube

Vor gut einem halben Jahr, genauer gesagt Ende Oktober 2012 fasste ich den Entschluss, endlich meinen Traum einen Roman zu schreiben umzusetzen. Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich mal hier und mal da eine Kurzgeschichte geschrieben, aber mich nie ernsthaft mit dem Schreiben auseinandergesetzt. Der Gedanke einen Roman zu schreiben schwirrte zwar permanent in meinem Kopf herum, aber ich benutzte immer die Standard Ausrede: „Ich habe keine Zeit.“ 

Ja richtig, ich bin selbständig und meine Arbeitswoche ist länger als die eines Durchschnittsangestellten. Ja, ich habe auch noch eine Familie und einen Haushalt zu erledigen. Ja, ich habe Freunde die hin und wieder auch meine Aufmerksamkeit beanspruchen. 

Dennoch war ich wild entschlossen mein Romanprojekt zu starten. Ich durchforstete das Internet nach allem was ich zum Thema Schreiben finden konnte, kaufte mir Schreibratgeber und fing einfach an. Dabei habe ich festgestellt, dass es nicht wichtig ist jeden Tag stundenlang zu schreiben, sondern jeden Tag überhaupt etwas zu schreiben, auch wenn es nur eine Viertel Stunde am Tag war. 

In den letzten Monaten habe ich wahnsinnig viel dazu gelernt, meinen Horizont erweitert und vor allem viel Spaß gehabt. Die Arbeit an meinem Romanprojekt ist ein wunderbarer Ausgleich zum Stress und der Hektik des Alltags.

Ich möchte diesen Blog nutzen, um über meine Erfahrungen während der Entstehung meines ersten Romans zu berichten, um anderen Schreib-willigen Mut zu machen und Tipps rund ums Schreiben zu geben. 

Da ich auch beim bloggen Neuland betrete, bin ich auf Kritik, Anmerkungen und Hinweise von euch angewiesen und freue mich über zahlreiches Feedback.

Advertisements

2 Gedanken zu „Willkommen in meiner Schreibstube

  1. Hallo! 🙂
    Sich vorzunehmen, jeden Tag überhaupt etwas zu schreiben ist schon mal ein sehr guter Anfang! Das sehe ich genau so wie du! 🙂

    Welche Schreibratgeber hast du denn bisher so gelesen?
    Ich habe hier in meinem Blog eine Linkliste angefertigt (u.a. auch mit Schreibratgebern!), die dir vielleicht weiterhilft! 🙂
    http://doppelmondsaga.blogspot.de/2013/03/wichtige-links-fur-self-publisher.html

    Viel Erfolg weiterhin!
    Liebe Grüße
    Benjamin Spang

    • Hallo Benjamin.

      Vielen Dank für deinen netten Kommentar.
      An Schreibratgebern bzw. Büchern zum Thema Schreiben habe ich bisher gelesen: James n. Frey „Wie man einen verdammt guten Roman schreibt“ und „The Key“, Stephen King „Das Leben und das Schreiben“ sowie die „Grundlagen Kreatives Schreiben“ von Pia Helferich. Außerdem verfolge ich einige Blogs, die sich mit dem Thema Schreiben und vor allem sehr guten Schreibtipps beschäftigen.
      Deine Linkliste ist wirklich sehr hilfreich. Herzlichen Dank dafür.
      Die beiden dort aufgeführten Podcasts gehören inzwischen auch zu meinem Alltag. 😉

      Einen schönen Sonntag Abend noch.
      Karina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s